Zur Rubrik: Aktuelle Sendung
Datum: 04.01.2019

HT1 Sendung vom 04.01.2019

HT1 Hausruck #machenwir

"00:06" Bäckerhaus - Vital Haag am Hausruck:
Individuelle Betreuung für ein individuelles Leben im Alter. Das alles bietet das Bäckerhaus vom Verein Vital in Geboltskirchen. Herzstück des modernen Hauses ist ein Gemeinschaftsraum, der von allen benutzt werden kann. Wir haben uns das Haus, seine Bewohner und die Betreuung einmal näher angeschaut.

"03:21" Rolling Bones  - Grieskirchen:
Lieber Körbe werfen anstatt Körbe bekommen! Das ist das Motto der Rolling Bones. Für ein Basketballspiel braucht es nicht viel. Top Spieler, einen Ball und zwei Körbe. Ähnliches gilt auch für Rollstuhl-Basketball, auch wenn die Sportler nicht laufen können. Das Spezielle: sowohl Menschen mit als auch ohne körperliche Beeinträchtigung können hier gemeinsam spielen. Wie das funktioniert, sehen Sie in folgendem Bericht.

"06:25" Ford Danner

"07:50" Silvesterlauf

"12:53" Regional Spezial - Zeitmaschiene

"14:17" Kromberger Haus Haag

"15:53" WSV bei Betten Ammerer

"17:54" Bienenzucht in St. Agatha:
"Meiner Meinung nach gibt kein Bienensterben - eher ein Imkersterben" - so Christian Scheuringer, Obmann des Imkerverein St. Agatha. Hier setzt man als Maßnahme vor allem auf die Jugend. Der Queen's Klub, ein Verein für Jungimker, bietet interessierten Kindern in Theorie, Praxis und Spiel den Umgang mit den Honigbienen. Biene Maja hat jetzt gerade zwar Winterschlaf, wir möchten ihnen aber diese Infos nicht vorenthalten!

"20:59" Regional Spezial - Schuhmacher

"22:39" Modeleisenbahn in Griskirchen
Wenn große Männer mit kleinen Eisenbahnen spielen leuchten die Augen, wie bei den Mitgliedern der Modellbahnfreunde Grieskirchen. In tausenden Stunden Arbeit entstehen bei den Modellbahnbauern filigrane Landschaften, ganze Städte und hunderte Meter Schienen. Der Höhepunkt ist dann, wenn dieser Landschaft durch viel Elektronik und Tüftelei vermeintlich Leben eingehaucht wird.

 

 

HT1 Innviertel #machenwir

"25:33" Goldhaubenstickerei - Schärding:
Die Tradition des Goldhaubenstickens fand 1830 ihren Anfang im Schultunterricht. Eine Zeit lang wurde wenig genäht weil die vorhandenen Goldhauben von Familie zu Familie weitergereicht wurden. Um das Brauchtum des Stickens nicht aussterben zu lassen, traf man sich regelmäßig in Gruppen, um Gelerntes auszutauschen. Zu Gast bei Resi Auzinger in Schärding, durften wir ihr über die Schultern schauen und erfuhren, was gerade am Anfang der Nähkarriere für Hoppalas passieren können!

"30:41" Jahresgespräch mit Herrn LR Podgorschek:
Heute das Jahresgespräch mit Herrn LR Elmar Podgorschek. Die Themen Brandschutz, Wasserversorgung, Jugendschutz und Vorsätze fürs neue Jahr wurden behandelt.

"36:47" Boxverein in Braunau:
Große Namen wie Muhammad Ali, oder Mike Tyson sind jedermann geläufig. Werden diese Namen doch immer automatisch mit Boxen in Verbindung gebracht. Hier fliegen sprichwortlich die Fäuste. Verstauchungen, Prellungen, Schulterverrenkungen oder gar Knochenbrüche sind hier keine Seltenheit. Dennoch ist Boxen in Wirklichkeit sogar deutlich sicherer als viele andere Sportarten. Wir wollten dieser Tatsache etwas genauer auf den Grund gehen. Deshalb besuchten wir den Boxclub Braunau und schauten den Sportlern beim Training einmal etwas genauer über die Schultern.

"39:21" Eiskaltes Hobby:
Winterzeit ist Eisstock-Zeit. Ob beim Platten schießen oder beim Dauben schießen – hier lassen sich die Oberösterreicher nur all zu gerne auf´s Glatteis führen. Seine Geburtsstunde erlebte dieser winterlichen Volkssport vermutlich bereits im 13. Jahrhundert in Skandinavien. Manfred Weiermann aus Kirchheim im Innkreis hält diese Tradition bis heute aufrecht. Er erbte die Leidenschaft für´s Eisstock bauen von seinem Vater. Die Liebe zum Handwerk wurde ihm sozusagen bereits in die Wiege gelegt.

"42:26"Aktionswochen bei Möbel Maier

"44:20" Rettungshunde in Kopfing

"47:17" Die Innviertler Penguins